July 01, 2011

Chippflicht für Haustiere bei EU-Reisen

Für Reisen innerhalb der Europäischen Union müssen Haustiere künftig mit einem Chip gekennzeichnet werden. Am 3. Juli tritt die von der EU angeordnete Chippflicht für Hunde, Katzen und Frettchen in Kraft. Bislang reichte eine Tätowierung aus. Lediglich in Großbritannien, Irland und Malta galt bereits die Chippflicht. Tiere, die bereits tätowiert sind, müssen nicht nachträglich einen Chip eingesetzt bekommen. Auf dem Chip, den der Tierarzt mit einer Kanüle unter der Haut des Tieres implantiert, ist eine Nummer gespeichert, die der Identifizierung des Tieres dient. Außerdem ist ein EU-Heimtierpass nötig, in dem das Datum der letzten Tollwutimpfung stehen muss.

Für andere Haustiere, wie Kaninchen oder Meerschweinchen, gilt hingegen weder Chippflicht noch brauchen sie den EU-Heimtierpass. Ziel ist es, Tollwutinfektionen EU-weit einzudämmen. Für die tödlich verlaufende Krankheit sind Hunde, Katzen und Frettchen besonders anfällig.

Quelle: http://www.mdr.de/nachrichten/neu-ab-2011/neuerungen100.html

No comments:

Post a Comment